Der Hass auf “Gutmenschen”

“… an allem ist der Gutmensch schuld. Selbst daran, dass er in Norwegen abgeknallt wurde und zwar weil er auf unbewaffnete Sicherheitsleute gesetzt hat. Liest man sich durch die Sammelbecken der Gutmensch-Gegner, durch die Homepages “Achse des Guten”, “Politically Incorrect”, “SoE”, lernt man in jedem zweiten Beitrag: Das “linksreaktionäre Gutmenschenpack” (Broder) hat alles verbockt. Es verdient nicht mehr nur ein bisschen Häme, sondern eher eine handfeste Abreibung.”

Max Scharnigg schreibt in der Süddeutschen Zeitung über den Begriff “Gutmensch”. (In weniger als 140 Zeichen hatte das vor ein paar Monaten schon Mario Sixtus auf den Punkt gebracht).

(sueddeutsche.de, via Rivva)


Leave a Reply